Presse

http://www.bikesportnews.de

The Mobile Society – Ein hochwertiger und funktionaler Materialmix soll die neue Marke The Mobile Society auszeichnen. Es gibt Unterwäsche und Socken.

Seit Jahren steht die T.ESS GmbH mit Sitz in München für die Entwicklung und den Vertrieb hochfunktioneller Sportwäsche und Socken. Thomas Essers hat sich dazu entschlossen in Europa eine eigene Marke zu lancieren: The Mobile Society.

Die Funktionswäsche in Seamless-Technologie soll sich ohne die störenden Nähte sehr angenehm tragen, die Kollektion, wie auch die Sportsocken, ist mit Silberionen versehen. Diese wirken antibakteriell und sollen ein angenehmes, frisches Tragegefühl bieten.

Auf die Verwendung von Elastan wird verzichtet, da dieses Feuchtigkeit festhalten soll, ohne Elastan soll sich die Feuchtigkeit schnell über das ganze Bekleidungsstück verteilen und sehr schnell rücktrocknen.

Die Kollektionen der Sportsocken basiert auf zwei neuartigen Technologien: »Silver Pro« und »Ceramic Pro«. Beide Kollektionen sind mit Silberionen ausgestattet und werden für verschiedene Sportarten – darunter auch Biken – angeboten. »Ceramic Pro« setzt keramikbeschichtete Garne ein, diese sollen einen Temperaturausgleich von bis zu plus oder minus fünf Grad zwischen Haut und Schuh ermöglichen und außerdem durch die hohe Abriebfestigkeit eine höhere Lebensdauer haben.

(Quelle: PM Avantgarde – Ines Holm)